Sonntag, 23. Mai 2021

Dieses Universum hat sich niemand ausgedacht

Dieses Universum hat sich niemand ausgedacht. 

Es kann niemand schuldig oder verantwortlich gemacht werden für unsere Situation.

Wir können verzweifeln, wir können zusammen brechen, wir können zynisch werden, wir können uns jeder Form von Oberflächlichkeit in die Arme werfen. Um uns von unserer Situation abzulenken. All das können wir. All das ist möglich. All das geschieht.

Aber:

Wir befinden uns mitten im Vollzug eines Projektes der Bewußtwerdung des Göttlichen hier auf Erden. Und zwar eine Bewußtwerdung des Göttlichen durch uns selbst. 

Niemand anderer kann sich des Göttlichen bewußt werden. 

Odysseus und die Sirene - Max Beckmann - 1933

Vielleicht ist ein solcher Prozeß das Opfer wert. Vielleicht ist ein solcher Prozeß das Leiden wert, das erdenweit besichtigt werden kann. Das Leiden wert, das erfahren werden kann, das uns befällt wie eine böse Krankheit, wie ein böser Aussatz.

Offensichtlich stehen wir mitten in einem schmerzvollen, ja, schmachvollen Prozeß. Ein Prozeß wie eine Geburt, wie das Durchbrechen des Sprößlings aus dem Samen - aus der Erde zum Licht heraus, wie das Durchbrechen der Blüte durch die streng verkapselte, verschlossene Knospe hindurch.

Schrei doch die Himmel an.

Glaubst du, sie werden antworten?

Geantwortet haben sie noch nie. Wenn die Menschen "Antworten" hörten, dann waren das Antworten, die andere Menschen sich ausgedacht haben oder die sie sich selbst ausgedacht haben. 

Wir sind die Antwort.

Jeder von uns ist die Antwort.

Wir sind der Prozeß selbst.

Wir stehen mitten im Werden dieses Universums. Mitten in der Bewußtwerdung, die das Universum durch uns erfährt.

Natürlich ....

Natürlich, so kann man sagen: Intelligentes oder weniger intelligentes Design unserer Lebenswelt gibt es. Es gibt Thinktanks, einflußreiche, die sich ein Design für unsere Gesellschaft ausdenken. Diese gibt es. Und sie sehen sich nicht selten an als "ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft".*)

Nun, wer auf der Seite des Guten steht, mag zweifeln daran, ob durch Folter an kleinen Kindern Gutes geschaffen wird. Um nur einen kleinen Aspekt heraus zu greifen aus jenem "intelligenten Design", von dem heutige Thinktanks nicht selten geleitet zu sein scheinen. So etwas ist in diesem Universum möglich? Und kein Gott hilft?

Nein.

Kein Gott hilft.

Du Mensch bist Gott. Du sollst das Gute schaffen. Und das Böse ausrotten.**)

Sicher ist eines: Wenn Kinder gefoltert und gemordet werden - seit Jahrhunderten, seit Jahrtausenden - dann ist das, wir mögen es wollen oder nicht, Teil jenes Prozesses, in dem wir uns befinden. So etwas also ist - im Geheimen - notwendig, um jene Situation schaffen zu können, in der wir uns heute befinden. 

Zunächst: Ist daran nicht - auch - die unermeßiche Kraft des Guten erkennbar? Die kaum zu besiegen ist? Wenn es systematische Gewalt und Mord an den Unschuldigsten, an den Kindern geben muß - seit vielen Jahrhunderten - um das Gute und die Guten so in die Knie zu zwingen wie es heute der Fall ist?

Wie stark muß die Kraft des Guten sein, wenn so etwas überhaupt "notwendig" ist?

Vertrauen wir doch auf diese Kraft des Guten. Auf diese Ketten sprengende, Berge zum Bersten bringende Kraft des Guten. Das Vertrauen auf diese Kraft wird den "Unrat" aus der Welt bringen.

Ja, intelligente und weniger intelligente "Designer" haben - in Thinktanks (unter Umgehung aller öffentlichen "Gewaltenteilung") - durch politmediales "Design" unsere heutige Situation mit gestaltet. Ja. Hier haben sich tatsächlich Menschen etwas ausgedacht. Menschen, die nicht jeder Mensch für sympathisch hält.

Ja.

Aber bleiben wir uns eines bewußt: Auch diese können immer nur im Rahmen jener Rahmen- und Randbedingungen handeln, die ihnen vorgegeben sind. Sie sind nicht mächtiger als das Universum. Selbst wenn einige sich diese Macht zusprechen sollten. Nein, sie sind - ja - "Teil" dieses Prozesses des Universums, sich seiner selbst - durch uns - bewußt zu werden.

Und nur als Teil dieses Prozesses haben sie Handlungsspielräume. Sie selbst wissen am besten wie weit und zugleich doch auch wieder begrenzt diese Handlungsspielräume sind. Sie sind nur deshalb so einflußreich geworden, weil sie - immer schon - höllische Angst davor hatten, über die Strenge zu schlagen und dann Gegenbewegungen auf den Plan zu rufen, denen sie nicht oder nur noch schwer Herr werden können. Über viele Jahrhunderte hinweg sind sie darüber belehrt worden und haben gelernt. Sie kennen ihre Stärken und ihre Schwächen, sie kennen ihre Handlungsspielräume und die Begrenzungen derselben. Sonst könnten sie nicht so einflußreich sein wie sie heute sind.

Und wir?

Kennen wir unsere Handlungsspielräume? Wissen wir von jenen Randbedingungen, die wir beachten sollten? Sind wir - klug - genug?

Oder haben wir uns - durch Oberflächlichkeiten, durch Zynismus, durch Verbitterung - das Gehirn zukleistern lassen? Versuchen wir - wie kleine Kinder - auf kürzestem Weg zum Ziel zu kommen? (Was fast immer fehl geht.) Versuchen wir - "mit dem Kopf durch die Wand" zu rennen? Alles das ist möglich. Alles das geschieht. Keiner von uns ist davor gefeit. All das ist Teil des Prozesses.

Und deshalb, noch einmal - wie schon vor sieben Tagen hier auf dem Blog gesagt:

Wenn sie singen ... 

... die schauerlichen Sirenen dieser Zeit ... 

... laß Dich

                        - wie Odysseus - 

                                                an den Schiffsmast binden. 

                                                                                                Verfall ihnen nicht. .......

 

_________

*) "Sind nicht jene, die die Welt verderben, die Brüder der Tugendhaften?" schrieben uns Menschen, die so denken, schon vor Jahren ins Stammbuch.
**) Für Analphabeten und Oberflächliche noch einmal der Hinweis: Hier steht: das Böse. Nicht: die Bösen. Ob dieser Unterschied wohl entscheidend ist? Wer "die" (vermeintlich) "Bösen" ausrottet, hat "das Böse" nicht ausgerottet, denn es manifestiert sich ja gerade auch durch solche Prozesse der physischen Ausrottung. (Das muß aber nur den Oberflächlichsten überhaupt gesagt werden.)

Samstag, 15. Mai 2021

Wenn sie singen ...

... die schauerlichen Sirenen dieser Zeit ... 

Gemälde: Max Beckmann - Odysseus und die Sirene - 1933

..... laßt Euch 

                        - wie Odyseus - 

                                                an den Schiffsmast binden. 

                                                                                                Verfallt ihnen nicht.

... Sie wollen euch zerreißen ...

.... Zerreißen, erwürgen und verderben.

Donnerstag, 13. Mai 2021

Alternative Öffentlichkeit - Du "versifftes" Scheusal

Lügen haben ultra-kurze Beine
- Ein Kommentar zur Lage 

Alternative Öffentlichkeit. Seit es diese gibt, seit etwa 2010 hat dieser Blog sich ihr zugerechnet. Er hat sich sozusagen "geschmeichelt" gefühlt, nicht mehr "allein" zu stehen. Sondern Teil von etwas Größerem geworden zu sein. Zuarbeiter von solchen vormals als "Helden" angesehenen Journalisten wie Gerhard Wisnewski.

Als Symbolbild

Aber als was muß man heute eigentlich - im Jahr 2021 - alternative Öffentlichkeit wahrnehmen?

In dieser wird gelogen und zurecht gebogen, daß sich die Balken biegen.

Es wird in dieser - so ist inzwischen unsere Wahrnehmung - zehn mal mehr gelogen als in der normalen Öffentlichkeit. (Wenn das überhaupt möglich ist!!!)*)

Aber so viel ist sicher: Alles, was wir jemals hier auf dem Blog über "Verschwörungen" gelernt haben und auch ernst genommen haben, das stammte aus der normalen "Mainstream"-Öffentlichkeit. Dazu bedurfte es - und bedarf es - gar keiner alternativen Öffentlichkeit. Das wird uns jetzt allmählich doch einmal klar.

Die alternative Öffentlichkeit wurde geschaffen, um die Berichte des Mainstreams, die schlimm und ernsthaft genug sind, ins Lächerliche zu ziehen und ins Unernsthafte, und um dabei zugleich die Menschen ins Nirwana jener Entfernung von moderner Naturwissenschaft zu bringen, wohin sie Jahrhunderte lang von den Priestern nicht mehr hatten gebracht werden können. Wohin sie aber - jetzt - durch diese glorreiche Erfindung "alternative Öffentlichkeit" spielerisch und mit Leichtigkeit gebracht werden können. Mit einer Leichtigkeit, die wahrlich "federleicht" genannt werden muß.

Menschliche Vernunft. Welche Schande mußt du dir selbst denn noch bereiten? Um endlich "klug" zu werden?

Ja. So nehmen wir inzwischen hier auf dem Blog die Dinge wahr. Und das soll einmal gesagt werden.

 Alternative Öffentlichkeit, was für eine scheußliche Fratze zeigst du der Welt.

Wie wurden die heutigen Zustände möglich?

Wie wurden die heutigen Zustände möglich?, so fragt man sich. Wir haben es schon häufiger hier auf dem Blog analysiert: Die alternative Öffentlichkeit wurde - ab 2010 - sehr bewußt als jene alternative Öffentlichkeit geschaffen, als die wir sie heute wahrnehmen. Sehr bewußt wurde in ihr sortiert: "Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen."

Jede Art von Scharlatanerie, Alternativmedizin, Alternativ-Wissenschaft war willkommen, solange es nur nicht die materialistische "Mainstream"-Wissenschaft war. Daß es sich bei diesen ganzen Scharlatanerien um nichts anderes als um solches handelte - wer wollte das wissen innerhalb der alternativen Öffentlichkeit? Gerhard Wisnewski? Soll er sich seine Käuferzahlen halbieren? Wir wissen es nicht. Jedenfalls klärt kaum jemand innerhalb der alternativen Öffentlichkeit über den ganzen wissenschaftsfernen Quark auf, der in ihr vorherrscht und wabert und der die heutige Situation überhaupt erst möglich gemacht hat.

Diese Oppositionsbewegung hat man Jahrzehnte sehr bewußt darüber im Unklaren gelassen (die übrige Öffentlichkeit sowieso), wie Wissenschaft, insbesondere Naturwissenschaft eigentlich arbeitet.

Naturwissenschaft wird heute materialistisch gedeutet. Ja. Daß das Absicht ist und Methode hat, das muß niemandem, der hier auf unseren Blogs schon länger mitliest, erklärt werden. Es wird aber nicht gesagt, daß Wissenschaft seit 500 Jahren - und auch schon in der Antike - Vertrauenssache war und ist.

Das aller-, allerwenigste kann der einzelne selber überprüfen. Das aller-, allermeiste, 98 % muß er im Vertrauen darauf, daß schon viele Wissenschaftler auf diese Fragen geschaut haben, einfach zur Kenntnis nehmen und dann weiter gehen.  So schreibt der Autor dieser Zeilen, ein Wissenschaftler und Wissenschaftsjournalist. 

Jeder, der ein naturwissenschaftliches Fach studiert hat, weiß das. Er muß, um Prüfungen bestehen zu können, verstehen, was er an Ergebnissen der Forschung zu verinnerlichen hat. Er muß die Widerspruchslosigkeit von allem mit allem erkennen. Aber er hat überhaupt keine Zeit, jedes einzelne Ergebnis zu "hinterfragen", kritisch zu durchleuchten.

Wer Menschen einredet, sie müßten "selber denken" (richtig!, Immanuel Kant!), der muß ihnen auch sagen, wie Wissenschaft selbst in unglaublich weiten Bereichen auf nur sehr wenig "Selberdenken" beruht, sondern einfach auf dem Vertrauen, daß die Leute, die da irgendwo arbeiten, wo man selbst gerade nicht arbeiten kann, ihre Sache ebenso ordentlich machen wie man selbst. 

Das ist einfach Wissenschaft. "Selber denken" ist dort gefordert, wo die Ergebnisse der "materialistischen" Wissenschaft angemessen philosophisch zu deuten sind. Dort insbesondere ist das Selberdenken jedes einzelnen von uns gefragt.  Aber darüber redet man mit den Leuten nicht. Darüber wie Wissenschaft und Philosophie funktionieren, darüber zu reden, das hat man Jahrzehnte lang der Gesellschaft sehr bewußt vorenthalten.

So konnten die heutigen Zustände möglich werden.

______________________

*) Denn es gibt nichts Schnelleres als Licht. Und es wird ja schon mit Lichtgeschwindigkeit gelogen. (Wenn dieser hinkende Vergleich gestattet wäre ...)

Anhang

Ein Beispiel

[6.6.2021] Der anonym betriebene Telegram-Kanal "(Denkanstöße) Menschenreise in die Neue Welt" hat über 33.000 Abonnenten. Toll, nicht? Am dritten Juni dieses glorreichen Jahres 2021 läßt er folgende Meldung vom Stapel, die man freundlich an mich weiter leitete:

Der Kollaps des 'Corona-Märchens':  
Die vorgestern an die Öffentlichkeit gelangten über 3000 Emails von Dr. Anthony Fauci, dem Josef Mengele der Neuzeit, sind nun auf TV-Ebene im amerikanischen Publikum angekommen.  NEWSMAX und FOX NEWS berichten bereits, OANN muss ich noch prüfen. Damit steigt der Druck auf die zionistische kontrollierten Kartell-Medien wie CNN, NBC, MSNBC etc. ins Grenzenlose.  
Die Kernaspekte der Email-Enttarnungen:  
  • 'Corona' ist eine künstlich / synthetisch erzeugte Bio-Waffe aus den Labors in Wuhan.   
  • Die Forschung und Herstellung fand unter Leitung des US Deep States (Fauci & Co.) und über die Finanzierung durch US-Steuergelder statt.
  • Erfolgversprechende Heilungsmittel wie Hydroxywasauchimmer wurden gezielt von Fauci öffentlich diskreditiert, gleichwohl er die helfende Wirkung kannte.
  • Die völlige Sinnlosigkeit von Masken war von Beginn an klar und wurde im Privaten auch so kommuniziert.  
WICHTIG:  
Wir erleben, wie ein Narrativ in die Öffentlichkeit getragen wird. Auch dieses Narrativ muss in keiner Weise die Wahrheit sein. Momentan wird den Menschen vermittelt, dass 'Corona' ein in den Wuhan-Labors kreiertes Bio-Gift war, welches dann verbreitet wurde. Nach meiner Sicht und gemäß Bewertung der statistisch fehlenden Todes- und Krankheitsfälle, gab es KEINEN 'Virus' und ebenso KEIN freigesetztes Gift. ALLES war rein fiktiver Natur. Wir wohnen also momentan der Vorführung dessen bei, was der ursprüngliche Plan der Kabale / Khasaren / Zionisten war, der angestrebten Depopulation gemäß NWO, Agenda 20XX bzw. Great Reset.  Alle bis dato verzeichneten Todesfälle lassen sich auf den Erhalt der 'Impfstoffe' zurückführen.

Meine Antwort darauf:

Ich weiß nicht, was der Mensch zu sich nimmt, der hier "Denkanstöße" gibt und von dem sich Menschen Denkanstöße geben lassen. Aber selbst wenn ich mir die Meldungen der hier genannten Fox News anschaue (die nach seiner Meinung vielleicht seriöser sind als der Mainstream), dann finde ich in ihnen keinerlei Inhalte, die denen nahe kommen, die hier als "Kernaspekte" - und gleich so unglaublich inflationär interpretierend - angeführt werden. 
Aber das ist ja alles auch IN SICH widersprüchlich: WENN Corona also eine Biowaffe IST!!!!, hergestellt vom Deep State in den USA in Zusammenarbeit mit Wuhan/China (lachste Dich kaputt, oder?), DANN wird sie ja doch wohl auch gefährlich sein? Sonst wäre sie doch keine WAFFE? Und der anonyme Denkanstoßer kennt sogar ein MITTEL gegen diese WAFFE, er hat so viel Schimmer von diesem Abwehrmittel, daß er es "Hydroxywasauchimmer" nennt, also überhaupt nicht ERNST nimmt, sich überhaupt nicht informiert hat.
UNGLAUBLICH informativ dieser Denkanstoß von einem, der offenbar Null Ahnung hat, aber großspurig daher redet. - - - Man nehme es mir nicht übel, wenn ich auf solche "Denkanstöße" reagiere mit Blogartikeln wie "Alternative Öffentlichkeit - du versifftes Scheusal". Mich EKELT das inzwsichen alles an. Der MAINSTREAM gibt sich, wenn er lügt und faselt, wenigsten noch MÜHE. Dieser Denkanstoß doch in keiner Weise. Aber er weiß, daß er nur ERWARTUNGEN bedienen braucht, und Emotionen hochfahren kann. Vielen Dank. VIELEN Dank.

Und nachdem man das noch länger auf sich hat wirken lassen (weil man muß ja erst mal die "Denke" überhaupt verstehen):

Er schreibt "Damit steigt der Druck auf die zionistische kontrollierten Kartell-Medien wie CNN, NBC, MSNBC etc. ins Grenzenlose." - Dieser Spinner. Und im zweiten Teil seiner Nachricht vermutet er, daß das, was hier den Druck ins "Grenzenlose" steigern soll, AUCH ein verlogenes Narrativ ist.  Spinnt der? Hört der sich überhaupt noch selber zu? Hauptsache Stichworte wie "Narrativ", "Kartell-Medien", "zionistisch", "Chasaraen", etc. pp. fallen lassen. "Druck" "ins Grenzenlose". Oh ja. "Josef Mengele" nicht vergessen! Darunter geht's ja auf keinen Fall. Genau lesen tut doch eh keiner mehr.

Wie sind die Zusammenhänge zu deuten? Nachdem die Menschen hundert Jahre lang belogen worden sind, manipuliert worden sind, wollen sie - als "aufgeklärte Leute" - auch weiter belogen werden (denn daran haben sie sich ja gewöhnt, insbesondere an die damit verbundene Flachheit). ABER: Sie wollen sich wenigstens "aufgeklärt" fühlen dabei. Und dieses Gefühl gibt ihnen der Deep State. Mühlos - wie hier besichtigt werden kann. Daß das der Weg in etwas weitaus Schlimmeres noch ist als Mittelalter - welchem "aufgeklärt Erblindeten" wäre das noch wichtig?

Beliebte Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Follower

Social Bookmarking

Bookmark and Share