Freitag, 4. März 2011

Das Buch, das George Orwell's "1984" zu einem Kinderbuch machte ...

Noch ein Beitrag zum Bericht von Cathy O'Brien

In diesem Beitrag noch einige Lesefrüchte aus Amazon-Rezensionen zu Büchern über Elitären Satanismus, Mind Control und rituellen Mißbrauch.

Auf Amazon.de gibt es derzeit 16 Kundenrezensionen zur deutschsprachigen Ausgabe von Cathy O'Brien's "Trance Formation Amerikas". Hier geben die Leser zwar zumeist zum Ausdruck, wie schockiert sie vom Inhalt sind, viel mehr aber ist in ihnen nicht enthalten. Auf Amazon.de gibt es auch drei deutsche Kundenrezensionen zur englischsprachigen Ausgabe. Aus diesen sei das folgende zitiert. Eine Marion Schneider schreibt da am 9.9.2008 sehr treffend:
Ich kann nicht beurteilen, ob alles stimmt, was in dem Buch steht - doch nur 20 % von dem, sollte es stimmen, machen Orwell zu einem Kinderbuch. (...) Die Inhalte selbst sind nämlich so unglaublich, daß man sie eigentlich nicht glauben kann. Cheney, Reagan, Bush sen. und Ford (...) Satanismus als Alltagskultur ganzer Menschengruppen
Und vor allem: Diese Menschengruppen sind Spitzenpolitiker (Präsidenten und Senatoren), sowie Leute, die diesen zuarbeiten. Die Menschengruppen scheinen fast identisch zu sein mit der Hochgradfreimaurerei und Menschen, die sich sehr bewußt der katholischen Lobby zugehörig fühlen, bzw. dem Jesuitenorden. Am 6.1.2001 schrieb ein Leser, offenbar selbst Psychotherapeut:
Wesentlicher, bisher vernachlässigter Aspekt von MPS/DIS
Das Buch ist all jenen zu empfehlen, die sich mit der Multiplen Persönlichkeitsstruktur auseinandersetzen und beispielsweise Michaela Hubers Buch zum Thema gelesen haben.
Es beschreibt einen Hintergrund, der bisher vernachlässigt wurde, vielleicht weil entsprechendes Wissen fehlte.
Das Buch kombiniert professionelles Wissen von Mark Phillips, früherer "employee of a Department of Defence (DOD) subcontractor with exposure to mind-control research", mit dem selbst-erfahrenen Wissen von Cathy O'Brien, die als Multiple "gouvernment mind control" überlebte.
Die in diesem Titel dargestellten Hintergründe werden auch in dem neuerschienen Buch vom amerikanischen Psychiater Colin Ross gestützt "Blue Bird: Deliberate Creation of Multiple Personality by Psychiatrists". 
"Satanismus als Alltagskultur ganzer Menschengruppen"

Auf Amazon.com gibt es zu diesem Buch gegenwärtig 97 (!) Kundenrezensionen. Hier beginnt die hilfreichste Rezension, eine 5-Sterne-Rezension vom 18.7.2000 mit den Worten:
A century ago a book such as this would have been a call to the barricades. Today with the state as powerful as it is, this book simply makes you want to leave the United States and let it rot.
"Dieses Buch läßt einen nur noch wünschen, die Vereinigten Staaten zu verlassen und sie verrotten zu lassen." Auch der weitere Eindruck deckt sich völlig mit dem unseren ("revelations" sind Enthüllungen):
A reader curious about O'Brien's book should be forewarned of the exceptionally bizarre nature of its revelations. In fact, at least in my view, the revelations are so bizarre, it would probably be a bad move to read this book without first reading something that "builds" up to it. A good primer on the subject would be John Decamp's 'The Franklin Cover-Up'.
Elitärer Satanismus in Kanada (1989)

Zu dem "Franklin-Cover-Up-Skandal" findet sich auch ein deutschsprachiger Wikipedia-Eintrag (Wp.). Dort heißt es:
Der Franklin-Cover-Up-Skandal oder Franklin-Cover-Up-Hoax begann am 29. Juni 1989, als die Titelseite der Washington Times mit der Schlagzeile „Homosexual Prostitution Inquiry ensnares VIPs with Reagan, Bush” erschien, und er endete, als ein Geschworenengericht zum Schluss kam, dass die Anschuldigungen unhaltbar seien. Der Artikel der Washington Times Journalisten Paul M. Rodriguez und George Archibald legte die angeblichen Verbindungen zwischen Beamten in Schlüsselpositionen der Administrationen von Ronald Reagan und George H. W. Bush und einem verdeckten, mit minderjährigen männlichen Jugendlichen operierenden Prostitutionsring in Washington D.C. offen. Weiterhin berichtete der Artikel davon, dass zwei dieser Prostituierten sogar das Weiße Haus in der Nacht besuchten. Die Anschuldigungen beinhalteten u.a. „Entführung und Missbrauch von Minderjährigen zum Zwecke sexueller Perversion”. Zu den genannten involvierten Schlüsselpersonen zählten Craig J. Spence, ein Washingtoner Lobbyist, und Lawrence „Larry” King, damaliger Manager der Franklin Community Federal Credit Union in Nebraska. Laut der New York Times vom 15. Dezember 1989 brachte Senator Ernie Chambers von Nebraska Berichte vor, nach denen „Jungen und Mädchen, manche aus Waisenhäusern, über das ganze Land transportiert wurden, um sexuelle Dienste zu leisten, für die sie entlohnt wurden.
In der hilfreichsten Rezension zu DeChamp's Buch (5.8.2003) (Amazon.com) erfährt man:
This book, authored by a former Republican Nebraska State Senator, exposes the elite web of crime, satanic cults, and child sexual abuse that reaches through the highest levels of power in our society. The organized cover-up and suppression of the events and victims' accounts is well documented, as is the author's role as attorney in the investigations and court cases. It's interesting that former CIA director Bill Colby ambiguously acknowledged to the author that the scenario described is real, and not long thereafter Colby turned up dead under suspicious circumstances. This is a good book to recommend for those in denial about the depravity and deviousness of those with power and influence in our society. The only significant weakness about the book is that it does not go into much discussion of the larger context of elite cults and organized conspiratorial activity, instead just focusing on a small portion of this activity.
Kathleen A. Sullivan hat am 30.7.2004 die derzeit zweithilfreichste Rezension zu Cathy O'Brien geschrieben. Sie hat als Mind Control-Opfer selbst ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben und schreibt unter anderem:
Because I waited until I'd remembered the bulk of my own traumatic experiences before reading her book, I successfully avoided memory contamination. Having journaled thousands of emerging memories, I was quite surprised that many of the phrases - containing metaphorical, double-meanings (NLP) - that had been used to control my mind, were exactly the same ones that she'd remembered! 
Ein N. Green schrieb am 4.1.2007:
It has lead me into reading about the case in Nebraska regarding a ring of children used at the highest level of government for prostitution and drug running. It syncs with Cathy's tale to a large degree. I don't know what to think: after events since (and including) 9/11, I think just about any level of corruption in our government is possible.
Die meisten Rezensenten sehen in dem Bericht von Cathy O'Brien oder über den elitären Satanismus in Kanada vornehmlich Geschehnisse im Umkreis von CIA-Mind Control-Projekten wie MK Ultra. Aber man kann sich eigentlich die von Cathy O'Brien (oder von Angela Lenz) geschilderten Verhältnisse nicht so vorstellen, als seien sie erst mit dem Beginn des Projektes MK Ultra entstanden.  Deshalb wird die oben gestellte Frage nach dem "größeren Kontext dieser elitären Kulte und der organisierten konspirativen Tätigkeit" mit großem Recht gestellt. 

Mind Control-Opfer - Sklavinnen der satanistischen Hochgradfreimaurerei?

Cathy O'Brien stammt - wie viele andere Mind Control-Opfer in den USA oder Deutschland - aus einer Familie mit generationenübergreifendem satanistischen Inzest und Kindesmißbrauch. Und auch die sie mißbrauchenden Spitzenpolitiker behandeln sie so, als beruhte diese Art Behandlung zusammen etwa mit der Benutzung von Code-Wörtern zum Abrufen von Verhaltensprogrammen auf Jahrhunderte langer Gewohnheit "in diesen Kreisen". 

Deshalb sollte man auch anfangen, solchen Jahrhunderte langen Gewohnheiten und Gebräuchen in gesellschaftlichen Oberschichten intensiver nachzugehen. Wir deuteten es schon an, daß wir uns eigentlich nur die Zugehörigkeit zu Hochgrad-Freimaurerlogen und dort seit Jahrhunderten praktizierte satanistischen Riten denken können, die der gemeinsame Nenner wäre für all die hier vorliegenden disparaten Zusammenhänge.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Social Bookmarking

Bookmark and Share

Follower

Regelmäßige Leser dieses Blogs

Wichtige Bücher