Sonntag, 24. Juli 2011

Oslo: "Was halten Sie davon?"

Die zynische Zombifizierung auf dem "Executor57-Forum" und in seinem Umfeld

Wir erhalten merkwürdige Netz-Zuschriften. Ein "Simha Mukha" mit Yahoo-Adresse und einem weit verbreiteten deutschen Familiennamen schreibt uns:
Hallo Herr Bading,
ich bin ein großer Fan von Ihrem Blog, insbesondere was die Machenschaften der Loge anbetrifft. Haben Sie schon von dem Terroranschlag in Norwegen gehört? Der Täter hatte ja offensichtlich Verbindungen zur freimaurerei. Was mich jedoch sehr wundert ist nun das einige Leute darüber bereits in Foren schreiben, die freimaurerkritischen Leute aber persönlich angefeindet werden. Wie hier: http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&tid=2830&page=1#pid31721
Was halten Sie davon?
MfG
Komma-Setzung, Groß- und Kleinschreibung, ß oder ss scheinen Simha Mukha, respektive Müller-Meier-Schulze nicht besonders wichtig zu sein. (Auch das ein sehr häufig zu beobachtendes Phänomen in diesem Umfeld). (20.9.2013: Heute ist die gerade angegebene Seite unter diesem Link  zu finden.) Was uns viel mehr wundert, ist, daß der von uns bislang nicht wenig geschätzte "Magier" "Cassiel" auf dem genannten Magie-Forum so schnell bereit ist, den Anschlag von Oslo satanistischen Freimaurern zu unterstellen, sogar einen Zusammenhang zur "Fraternitas Saturnis" herzustellen, nur weil es ein Foto von dem mutmaßlichen Attentäter im Freimaurerschurz gibt (siehe rechts). Als wäre "Cassiel" so naiv, nicht zu wissen, daß nach Attentaten, die unter falscher Flagge geschehen, auch falsche Fährten ausgelegt werden. Mann! Diese unkritische Haltung gefällt uns vorläufig ganz und gar nicht.*)

Ein "großer Fan" unseres Blogs schreibt uns - so, so!

Auch gefällt uns nicht, daß vorgeblich so "große Fans" von unserem Blog so schnell und unkritisch auf so etwas anspringen und hier mit so bescheuerten Fragen ankommen wie: "Was halten Sie davon?" Bla, bla.*) Und noch weniger gefällt uns, wenn auf dem von uns schon behandelten, ekelhaften Executor57-Forum**) geradezu in Echtzeit ebenso bescheuerte Bezüge ausgerechnet und gerade zu unserer Blogarbeit herstellt werden und man mit ähnlichen naiv-bescheuerten Erklärungen bei der Hand ist wie der ehemalige Fraternitas-Saturnis-Großmeister  "Cassiel".

Ihr habt sie wohl nicht mehr alle. Für wie bescheuert haltet Ihr uns eigentlich? Welche Signale wollt Ihr gerade auch uns hier auf dem Blog geben? Haut bloß ab. Ihr bescheuerten Okkultisten. Wir behalten uns ab jetzt vor, jede Zuschrift, die wir in Sachen Okkultismus erhalten, vollständig im Netz zu veröffentlichen. Wozu hat unser Blog eine Kommentar-Funktion, wenn bislang so gut wie alle, die sich für unsere Beiträge zu Okkultismus auf unserem Blog interessieren, diese nicht nutzen, sondern entweder auf ihren eigenen Foren schreiben, ungefragt unsere Beiträge auf Englisch ins Netz stellen oder uns private Zuschriften zusenden.

Wohin man blickt, stößt man auf Ekelhaftigkeiten, bestenfalls noch auf hochgradige - "Absonderlichkeiten". Haut einfach nur ab. Wir bitten, daß sich ab jetzt mehr normale Menschen hier auf dem Blog zu Wort melden. Einfach nur normale Menschen.

Und da wir schon dabei sind, noch das, was da gleich am 22. Juli bezüglich des Bombenanschlages von Oslo auf dem ekelhaften Exekutor57-Forum geäußert wird (Executor57). Es ist deshalb so erschreckend, weil es - wieder einmal - von vornherein reichlich zynisch und völlig unernst geschieht, geradezu so, als ob man mit den Hintermännern des Anschlages von Oslo unter einer Decke stecken würde und - - - "Bescheid" wüßte. Nämlich daß es überhaupt keinen konkreten links- oder rechtspolitischen Hintergrund hat, sondern einfach nur wieder einmal der Herstellung von "Strategie der Spannung" dienen soll.

Weiß man - - - "Bescheid"?

Wir sehen also absolut keinen Grund, unsere hier auf dem Blog schon geäußerten Vermutungen über das Exekutor57-Forum zu entkräften. Und wir sind auch weiterhin - - - "hell begeistert", wie ungeheuer frech man sich dort in aller Öffentlichkeit äußert, ohne daß man - außer von uns Idioten - eine vor den Bug geschossen bekommt. Einen Tag später (Executor57) wird dann im Zusammenhang mit dem Attentäter von Oslo auf unseren Blog Bezug genommen. Und zwar ganz ähnlich wie vorgeblich "große Fans" unseres Blogs das tun. Ein Bild von dem Attentäter im Freimaurerschurz wird gezeigt und dazu heißt es:
Reporter 23. Juli 2011 11:00:48
Hier der nette Junge aus Oslo - 

.. ist das nicht ein nettes Bildchen von seinem gelöschten facebook-account?
Hier der Rest vom Schützenfest: http://www.file-upload.net/download-3606796/Oslo-Anders-Behring-Breivik-FACEBOOK.pdf.html
Und dann der nächste Beitrag:
- V1 23. Juli 2011 11:27:11
Na da wird Ingo Bading wieder reichlich Stoff haben: Anders Behring Breivik ist ein echt "okkult-katholischer Freimaurer" :o)
Johannes-Losjen St. Olaus T.D Tre Søiler (Norwegian Freemasonry) He's a 3'rd degree Freemason.
Ich halte den religiösen Fanatismus für die gefährlichste Waffe in einer Gesellschaft.
Bla, bla, schafel, schwafel. Ekelhaft. Mögen das alles noch so "sachdienliche" Hinweise sein, der Ton ist durch und durch unernst und unecht. A-b-s-o-l-u-t ekelhaft. Und der nächste Beitrag:
V1 23. Juli 2011 11:44:32
Der norwegische Attentäter könnte wie Prof. Ted Kaczynski (Unabomber) Opfer von Mind Control gewesen sein. Kaczynski war in seiner Universitätszeit Proband einer von Dr. Henry A. Murray geleiteten Persönlichkeitsstudie im Rahmen des vom CIA geleiteten Projektes namens MKULTRA, welches seit den 1950er Jahren systematisch Menschenversuche unter anderem mit LSD durchführte.

Ted Kaczynski, The Unabomber He Wasnt Paranoid He Was Conspired Against 
Und der nächste Beitrag:
V1 23. Juli 2011 11:53:10
Der Oklahoma-Attentäter Timothy McVeigh war auch 32° Freimaurer.
Und dann noch ein Beitrag:
- Roggenmuhme 23. Juli 2011 13:04:19
Ganz zufällig habe ich gestern morgen irgendwo gelesen, daß Norwegen aus dem Gleitzug, äh Kreuzzug gegen den Terrorismus ausschert. Na, dann kriegen die Osloer ja bald Ärger, dachte ich still vor mich hin. Und schon ist es geschehen. Wenn ich mir den Vorgang in Norwegen zkizzenhaft vor Augen halte, sagt mir eine innere Stimme, daß es ganz anders abgelaufen ist: Da sollte jemand dafür bestraft werden, weil er von der anbefohlenen kriminellen Linie abgewiechen ist. Gut die Norweger saufen ja bis zum Umfallen, und dabei kann man schon mal vergessen, was die Ostküste einem so täglich abverlangt. Was meinen Sie? Stand heute nicht schon früher irgendwo, daß Norwegen sich aus dem Kindergemetzel im Muselland verabschieden will? Wer weiß mehr?
Winnenden usw lassen grüßen: In Deutschland werden ja bekanntlich auch sportlich mittelmäßige Schüler per Fernkurs in wenigen Tagen zu derartigen treffsicheren Scharfschützen, herangebildet, welche bei jeder Olympiade mit Goldmedallien überhäuft worden wären, wenn, ja wenn die Polizei sie nicht zuvor in Notwehr hätte erschießen müssen. - Ein ähnlicher Fall scheint in Norwegen vorzuliegen: Als Täter wurde ein Norweger indendifiziert, den man aber wohl vergaß zu erschießen. - So ein saublöder Fehler wäre der deutschen Polizei, mit dem Mossad im Hintergrund nie unterlaufen.
Sehr interessant ist der Hinweis, den ich soeben im Flimmerisrael hörte, daß es sich bei dem vermeintlichen norwegischen Täter um einen Rechtsradikalen handeln könnte. Dabei haben Rechtsradikale nie, wirklich nie ihre eigenen Leute umgebracht. Die Ausführung eines stalinistischen Fackelmannbefehles wäre mit Rechtsradikalen überhaupt nicht realisierbar gewesen.
Medien ziehen bereits parallelen zu dem Anschlag von Timothy McVeigh, der 1995 den Anschlag von Oklahoma City verübte. Das war ja auch ein "Nazi". Einige werden sich bestimmt erinnern, der Fall wurde ja hinreichend bekannt. Damals gab es 168 Todesopfer. Haben wir nicht die weltbesten Medien? Die sind bereits umfassenst informiert, bevor die ermittelnde Polizei sich ein Bild über die Lage machen kann!

WEITERE KURZINFORMATIONEN:
Übrigens: Norwegen steigt nächsten Monat aus dem Libyen-Krieg aus
http://www.radio-utopie.de/2011/07/22/u ... krieg-aus/
Und wer meint dies sei böse Verschwörungstheorie vom 22.Juli 2011 nach den Anschlägen erfunden bitte hier MSM:
Norwegen verabschiedet sich aus NATO-Einsatz in Libyen | vom 10. Juni 2011
http://www.tagesschau.de/ausland/libyen1126.html
Ohne Norwegen gegen Gadhafi | vom 11. Juni 2011
http://www.zeit.de/politik/ausland/2011 ... tz-gadhafi
Norwegen steigt aus Nato-Einsatz gegen Libyen aus | vom 17.06.2011
http://www.in-norwegen.de/news/norwegen ... ibyen-aus/
Ja klar Anfang Juli 2011 „Libyen-Krieg: Gaddafi droht mit Anschlägen in Europa“ sagte der „Lokus“ und weiter „In einer wirren Rede hat der libysche Machthaber Muammar el Gaddafi die europäischen Staatschefs bedroht.“ … für die wirre Judass-Märchenschow war auch nur „Gaddafi droht Europa mit Anschlägen“ zu übersetzen …. wie nützlich nach der Nützlichkeitstheorie um einen Kriegs-Aussteiger per Falsche-Flagge Aktion zu bestrafen. (...)

Jetzt hat die Osloer Justiz ein Problem: der könnte irgendwann vor Gericht das Falsche sagen. Vielleicht hören wir bald von einem absurden Unfall oder einem ganz unglaublich komplizierten Selbstmord im Justizgewahrsam.
Solche Kommentare liest man dort. Der Kommentar selbst klingt ernsthaft. Aber wer sieht denn Anlaß, in einem solchen Umfeld so ernsthaft zu schreiben, wenn nicht auch das aus Zynismus heraus so geschrieben wäre? Es gibt keine Stasi und keine Gestapo mehr? Wirklich? Und trotzdem darf es solche so leicht zu durchschauenden Exekutoren-Foren geben? Die Welt steht schon so unter der Knute von Okkultlogen, daß sich das Fußvolk derselben so offen, frech, bescheuert äußern kann, ohne irgendwelche Sorgen dabei haben zu müssen?

Grabes- und Malteserritter, Jesuiten und Ägypten-Priester

Auf dem Exekutor57-Forum hatte man auch in den Tagen zuvor schon die die eine oder andere zynische "sachdienliche" Auskunft über Hintergrundmächte, "katholische Aktion" und Vatikantreue erhalten (Executor57.net). Wobei man immer wieder gerne auch einmal Bezüge herstellte zu neueren oder älteren Beiträgen von uns. Uns wäre es - verständlicherweise - recht, wenn wir nicht die einzigen "Kommunikations-Partner" dieses ekelhaften Exekutor-Forums wären. Hier also Auszüge:
13. Juli 2011 16:01:11
Nach Beendigung seiner Amtszeit wird der Malteserritter Silvio B. genau wie der Grabesritter Giulio Andreotti zum Senator auf Lebenszeit ernannt und dürfte somit vollkommene Immunität vor den Strafverfolgungsbehörden haben. Andreotti und der Grabes- und Malteserritter Licio Gelli (P2) wurden dank des Vatikan auch nie verurteilt. Bei dem Malteserritter Augusto Pinochet hat der Vatikan sogar gewaltig interveniert.
13. Juli 2011 16:11:06
Die Grabes- und Malteserritter Globke, Gehlen und Adenauer.

13. Juli 2011 16:32:20
Was ist mit Ackermann? Ist der auch bei den Maltesern?

13. Juli 2011 18:07:17
Ein zum jüdischen Glauben konvertierter Jesuit. Schlimmer geht es nicht.
V1 15. Juli 2011 09:44:38
@Ingo Bingo
Ach, wie gut dass niemand weiß, dass ich Edward Kardinal Egan heiß! Als Oberhaupt der Malteserritter in den USA war er der Hauptverantwortliche für 9/11.
http://de.paperblog.com/unglaublich-verschworungstheorie-im-ersten-deutschen-fernsehn-181191/
Freischwimmer 16. Juli 2011 00:56:41
Es gibt alte ägyptische Darstellungen, in denen ein Gott das Zeichen Ankh dem Pharao als Zeichen des Lebens überreicht. Dabei ist das Zeichen manchmal in der Nähe der Nase zu finden, um eine Verbindung zwischen Leben und Atem darzustellen
Bei Bush und Kardinal näher am Kinn, nicht als Nasenring.
http://de.wikipedia.org/wiki/Anch
V1 15. Juli 2011 10:09:31
Dialektik als Wissenschaft des Gesamtzusammenhangs, Hauptgesetze: Umschlag von Quantität und Qualität - Gegenseitiges Durchdringen der polaren Gegensätze und Ineinander-Umschlagen, wenn auf die Spitze getrieben - Entwicklung durch den Widerspruch oder Negation der Negation - Spirale Form der Entwicklung.
So, und das dürfen wir jetzt alles wieder "entschlüsseln" und uns nach und nach einigermaßen schlüssig zurecht legen - wie schon frühere zynisch gegebene "sachdienliche" "Hinweise" ... Und am 20. Juli werden wir weiter informiert (Executor57.net):
V1 20. Juli 2011 17:01:29
BND vernichtete Akten zu SS-Verbrecher Brunner
Tja, der BND hatte sicher gute Gründe, die Akten von Alois Brunner zu vernichten. Agierte doch der Malteserritter und spätere BND-Chef Reinhard Gehlen persönlich als Fluchthelfer für Brunner. Gehlen hat auch auf Veranlassung seines Ordensbruder Knight of Malta Allen Dulles den Mossad mit aufgebaut. Die Geheimdienste befinden sich in der Hand der Ritterschaft und darüber thront der Heilige Stuhl bzw. der Jesuitengeneral.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,775536,00.html
Wir haben wenig Grund, an der Wahrheit dieser Aussagen zu zweifeln. Aber immer mehr Grund, nach den Ursachen des abgrundtiefen Zynismus zu fragen, aus dem heraus diese und die sonstigen "informierten" Mitteilungen gegeben werden. Auf dem Exekutoren-Forum Nummer 57.

________________________________________

*) Ergänzung, 20.9.2013: Der vorliegende Beitrag war am 24.7.2011 um 11.26 Uhr veröffentlicht worden. Seither hatte ich die Weiterführung der Diskussion auf Magie-com.de niemals eingesehen. Interessanterweise hat dort "Cassiel" noch am selben Tag um 23.30 Uhr dort alles, was er zuvor so ernsthaft selbst behauptet hatte, nun plötzlich ins Ironische gedreh, er schrieb dortt:
Nein, ich bin mir sicher das die Fraternitas Saturni dahinter steckt. Verlasst Euch einfach auf den großartigen Enthüllungsjournalisten Ingo Bading http://studgenpol.blogspot.com/2011/01/zombifizierung-der-politik-durch.html. Er hat bereits bewiesen, das die RAF von der Fraternitas Saturni fern gesteuert wurde. Lasst Euch die Augen öffnen Leute.  Ich wollte es auch erst nicht glauben, aber nachdem mich Ingo Bading zu einem Auditing eingeladen hatte, wusste ich das die Fraternitas Saturni die größte Terror Organisation dieser Erde ist!
Ich hatte nichts "bewiesen". Aber "Cassiel" hatte die These betreffs RAF zuvor ja sehr ernsthaft aufgenommen. Hier nun dreht er auch diese These ins "Ironische". All das ist mehr als auffällig. Versucht da einer, Spuren zu verwischen? Übrigens ist auch auffällig, daß in diesem kurzen Text ebenso oft "daß" mit s geschrieben wird und keine Kommasetzung stattfindet wie in der anonymen Zuschrift. ;-) "Auditing" gab's von unserer Seite nicht, nur diesen vorliegenden Blogartikel. Aber das reicht ja auch ... - Und übrigens scheint der rege Diskutant "Cassiel" inzwischen sein Profil auf dem genannten Forum gelöscht zu haben oder auf "nicht-öffentlich", bzw. "Gast" umgestellt zu haben. Ach ja ...
 
**) Englisch "Executor" wird vornehmlich in der Bedeutung von "Testamentsvollstrecker" benutzt. Aber natürlich klingt für Deutsche bei diesem englischen Wort auch die Vorstellung eines Hinrichtungskommandos, eines Henkers oder eines Mörders mit, der Todesurteile "vollstreckt", bzw. ausführt. Auch kann gefragt werden, welches "Testament" auf diesem Forum wohl "vollstreckt" werden soll.

Kommentare:

Ingo Bading hat gesagt…

Als auf dem Executor-Forum im Zusammenhang mit Oslo GLEICH Bezug genommen wurde zu dem von uns behandelten katholischen Okkult-Freimaurer, schien uns das gleich unecht. Denn woher wollten die gleich wissen, daß er KATHOLISCH ist.

Um so - - - unheimlicher jetzt die Meldung in der "Welt":

"B. bezeichnete sich selbst als „Protestant und nach freiem Willen getauft“. Aber „die heutige evangelische Kirche ist ein Witz.“ Priester in Jeans marschierten für Palästina. Er befürworte eine Rückbesinnung der Protestanten auf ihre Grundlagen, ja die Rückkehr zur katholischen Kirche. Die Norweger müssten lernen, wieder christlich und national zu denken. Der entscheidende Kampf sei nicht mehr Kapitalismus gegen Kommunismus, sondern Internationalismus gegen Nationalismus. "

Anonym hat gesagt…

Ja: Das extrem seltsame Video von Breivik weist doch deutlich auf die Art des esoterischen Hintergrunds hin. (siehe Kreuzzugsidee)
http://www.divx.nl/divx_video.aspx?sr=1&vid=lhH1Nu43ukeDw_LZZ64tGg

Ingo Bading hat gesagt…

Vielen Dank für den Hinweis.

Ich lese grade das hier

http://www.sezession.de/25949/25949.html#more-25949

und denke mir so manches dabei. Da scheinen grade SEHR merkwürdige Dinge vor sich zu gehen.

Mich wundert vor allem die Schnelligkeit der Reaktionen von vielen. Während man selbst ratlos herumsteht und erst mal GAR nichts glaubt, haben ziemlich viele Leute schon ziemlich klare Urteile. Zum Beispiel dieses:

"Ich möchte mir den Sturm aus Dreck, der nun der islamkritischen Rechten in Skandinavien (und nicht nur dort) entgegenschlagen wird, gar nicht ausmalen."

Soll das eine sich selbst erfüllende Prophezeiung sein? (!!!) GENAU SO klingt es. Nämlich aus Kreisen heraus, aus denen immer schon gesellschaftliche Selbstmordprogramme heraus formuliert wurden.

Aus so einem Anschlag IRGENDETWAS (und sei es auch nur dergleichen) an Schlußfolgerungen abzuleiten, ist einfach nur idiotisch. Aber was ist nicht idiotisch?

Anonym hat gesagt…

Ja, merkwürdig war durchaus, als 2 Tage später schon (möglicherweise auch früher) Beurteilungen und Erläuterungen seines 1500 (!!) Seiten langen Buches im Internet zu finden waren.

Ingo Bading hat gesagt…

Noch etwas: Prinzipiell haben wir nichts gegen anonyme Kommentare. Aber wenn es um das Thema Okkultismus geht, bitte NICHT mit so wenig nichtssagenden "Nicks" wie möglich, sondern möglichst das Gegenteil.

Wer in diesem Gebiet glaubt, seinen bürgerlichen Namen nicht nennen zu sollen, sollte gute Gründe dafür haben und diese auch nennen.

Ansonsten spricht nichts dagegen, auch in diesem Bereich voll hinter seinem eigenen bürgerlichen Namen zu stehen. Vielmehr spricht sogar sehr viel dafür.

(Das Executor-Forum gäbe es in dieser ekelhaften Weise nicht, wenn sich dort nicht jeder hinter seiner Anonymität verstecken könnte. Anonymität in DIESEM Bereich ist: ekelhaft.)

Ingo Bading hat gesagt…

Magier Cassiel schreibt auf der im Beitrag angegeben Seite von magie-com.de:

>> Nein, ich bin mir sicher das die Fraternitas Saturni dahinter steckt. Verlasst Euch einfach auf den großartigen Enthüllungsjournalisten Ingo Bading http://studgenpol.blogspot.com/2011/01/zombifizierung-der-pol itik-durch.html. Er hat bereits bewiesen, das die RAF von der Fraternitas Saturni fern gesteuert wurde. Lasst Euch die Augen öffnen Leute.

Ich wollte es auch erst nicht glauben, aber nachdem mich Ingo Bading zu einem Auditing eingeladen hatte, wusste ich das die Fraternitas Saturni die größte Terror Organisation dieser Erde ist!

[Editiert am 24/7/2011 um 23:31 von Cassiel] <<

Auch diese Unernsthaftigkeit gefällt uns nicht. Meint es Magier Cassiel nun ernst oder nicht. (Für ein solches "Auditing" müßte Magier Cassiel erst einmal sein Pseudonym ablegen.) Wir haben gar nicht behauptet, daß V. Becker von der Fraternitas Saturnis ferngesteuert ist (wie er das jetzt geradezu von Oslo behauptete), sondern höchstens, daß Ralph Tegtmeier "Mitwisser" von vielem gewesen sein könnte, was die Öffentlichkeit erst seit wenigen Jahren diskutiert.

Pseudonyme verleiten die Leute im Internet zu viel zu vielem. Es sollte verboten werden, unter Pseudonym schlecht über Leute zu schreiben, die selbst mit ihrem eigenen bürgerlichen Namen im Internet auftreten.

Bzw.: Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, daß man das nicht tut.

Anonym hat gesagt…

Ich brauche keine Pseudonyme mehr. Hier in Bangkok herrscht wunderbare Einfältigkeit vor den dummdreisten europäischen Beutelungen. Auch meine Vorliebe für kleine Mädchen kann ich herzerfrischend ausleben. Nun zum eigentlichen Thema,mein Putz. Als Hüter des Executorforums sage ich Dir, daß Du zukünftig lieber nicht mehr so einen Blödsinn über uns schreibst. Du blickst es einfach nicht. Euer Eduard Kallusch.

Ingo Bading hat gesagt…

Dann hoffe ich ja nur, daß die deutsche Polizei hier mitliest, überprüft, ob es einen Eduard Kallusch tatsächlich gibt, und wenn ja, dann einen internationalen Haftbefehl ausstellt.

Und dann ggfs. auch gleich den ganzen Rest der Truppe auf dem Executor-Forum, als dessen "Hüter" sich hier "Eduard Kallusch" bezeichnet, überprüft und ggfs. die zu für solche Fälle zu treffenden Maßnahmen einleitet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Social Bookmarking

Bookmark and Share

Follower

Regelmäßige Leser dieses Blogs

Wichtige Bücher