Samstag, 16. Juli 2011

Die neuen Abenteuer des Don Quichotte, oder: Erlebnisse eines "Infokriegers"

Wir wollen doch einmal ein wenig dokumentieren, womit man alles rechnen muß, wenn man sich einigermaßen freimütig und mitunter auch "innovativ" im Internet mit freimaurerischem Satanismus und Okkultismus beschäftigt. Um eine Übersicht zu behalten, sei in der folgenden Fotographie einmal die Chronologie der "Kommentarschlacht" hier auf dem Blog (und auf Amazon) mit dem unter Pseudonym schreibenden katholisch-okkulten Hochgradfreimaurer aus Braunschweig "Stephen Boy" aufgelistet (entsprechend unseres Email-Postfaches):


Nach dieser Übersicht hat "Stephen Boy" seit dem letzten Sonntag, den 10. Juli, also in den letzten sieben Tagen keinen Tag ausgelassen, um an irgendeiner Stelle irgendetwas von dem von uns im Netz Veröffentlichten zu kommentieren. Und nun das Erstaunliche: Schauen Sie sich diese vielen Kommentare durch. Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie unter diesen vielen Kommentaren auch nur ein einziges halbwegs weiterführendes Sachargument entdecken. Wir haben es nicht gefunden und bisher auch nicht aus diesem "Stephen Boy" herauslocken können.

Daß "Stephen Boy" zum Austausch von Sachargumenten fähig ist, haben uns seine inzwischen allesamt gelöschten Amazon-Rezensionen zur Genüge bewiesen. Wenn er nun tagelang "Gestank" abläßt, ohne auch nur ein einziges weiterführendes Sachargument zu bringen, dann kann sich jeder Leser seinen Teil selbst denken. Man möchte meinen: All das ist Belehrung in Echtzeit.

- Daß "Stephen Boy" dabei ausdrücklich - ähnlich wie Peter-Robert König - die Existenz von Hardcore-Satanismus so vehement infrage stellt (wir hüten uns ja, zu sagen: leugnet), sagt einem eigentlich schon alles und setzt allem von ihm Gesagten die Krone auf.

"Massive Verläumdungen" / "Verstoß gegen das Mediengesetz"

Aber da wir schon dabei sind, dokumentieren wir auch noch die quasi "offiziellen" Reaktionen von Okkultlogen, wenn man zu offen und frei über sie spricht. (Also jenseits von "inoffiziellen" Pressesprechern. Und auch jenseits von "ganz privat" auftretendenden Amazon-Rezensenten.) Unser Email-Eingang von Ende Februar, Anfang März 2011 - siehe auch unsere damaligen, vielgelesenen Blogbeiträge - weist folgenden Email-Austausch auf:


Nachdem wir dann hier auf dem Blog in Zusatzbemerkungen klargestellt hatten, daß Anlaß besteht, offizielle Historikerkommissionen für die nationalsozialistische Vergangenheit von Okkultlogen als ein dringendes Desiderat zu empfinden parallel zu jenen Historikerkommissionen, die gegenwärtig für die nationalsozialistische Vergangenheit des Bundesaußenministeriums, des Bundesnachrichtendienstes, der Bundes- und Landesämter für Verfassungschutz, des Bundesjustizministeriums, des Bundesinnenministeriums und zahlreicher anderer Ämter und Ministerien mehr gefordert werden, schon arbeiten oder gearbeitet haben, haben wir von jenen "offiziellen" Email-Schreibern von Ende Februar, Anfang März nichts mehr gehört.

Internet-Browser gehen rein zufällig immer langsamer

Daß seit einigen Wochen fast sämtliche unserer etwa fünf auf dem Rechner benutzten Internet-Browser unglaublich langsam funktionieren, bzw. gar nicht, was wir so noch nie zuvor erlebt haben, und was nicht an der tadellosen kabellosen Internetverbindung selbst liegt, ist natürlich ein rein zufälliges zeitliches Zusammentreffen. Auch eine "vollständige Systemüberprüfung" durch das Virenschutzprogramm, das 18 Viren fand, hat dahingehend bisher wenig ändern können.

Wir sind wirklich gespannt, was wir noch alles erleben werden. Denn der in einem früheren Beitrag behandelte Blog "Social Change -Now!", der viele unserer Netzbeiträge ungefragt auf Englisch ins Internet gestellt hatte, ist ja in dieser Zusammenstellung auch noch gar nicht erwähnt worden. Auch er ist übrigens inzwischen schon wieder aus dem Netz genommen worden.  

Was weiterhin ganz allgemein sicherlich auch anderen auffällt, wenn sie sich derzeitig im Internet nach diversen Inforkrieger-Themen umsehen, ist das unglaublich schnelle Anwachsen von Informations-"Müll" in diesem Bereich. Geradezu so, als wollte man mit "Müll" die einigermaßen seriöse und nüchterne Behandlung von Inforkrieger-Themen wie etwa hier auf dem Blog "zumüllen" bis zum geht nicht mehr, so daß dann bald kein Internetleser diesbezüglich mehr weiß, ob er noch männlich oder weiblich ist. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Social Bookmarking

Bookmark and Share

Follower

Regelmäßige Leser dieses Blogs

Wichtige Bücher