Freitag, 1. Oktober 2010

Sarrazin verdoppelt unsere Leserzahl

"Gesellschaftlicher Aufbruch - jetzt!" - damit Deutschland sich nicht abschafft

Wie schon angekündigt und voraussehbar, hat die Sarrazin-Debatte für diesen Blog ganz grob eine Verdoppelung der durchschnittlichen monatlichen Besucherzahlen (der letzten sechs Monate) mit sich gebracht. Will heißen: Wir haben steigende Besucher- und Leserzahlen - aber gleichbleibende oder sinkende Zahlen von Leuten, die kommentieren. - Warum auch immer.

Der Sarrazin "rockt" in jedem Fall noch viel mehr als die Kindermißbrauchsfälle der Jesuiten im Februar. Das ist gut so.

Aber, Achtung: Über 2.600 monatliche Besucher lächelt man bei "renommierten" Sciencebloggern bloß müde. Deshalb, Leute, Leser: Wenn Ihr meint, daß dieser Blog ein bischen was Vernünftigeres und Sinnvolleres tut, als das, was die überwiegende Mehrheit der Blogger auf den beiden renommierten deutschen Scienceblog-Portalen tun, oder die Blogger auf katholisch-konservativen Blogportalen wie Sezession.de, dann: kommentiert, zitiert, verlinkt, macht Werbung, müllt die kleinen und großen Online-Redaktionen voll mit dem Hinweis, daß sie diesen Blog lesen sollen und - günstigstenfalls den Bloginhaber dieses Blogs zum Chefredakteur ihrer Online-Redaktionen ernennen sollen. - Vielen Dank für Eure Bemühungen im Voraus!

Betet, lärmt und zündet Kaufhäuser an*), bildet Lichterketten: Damit Deutschland sich nicht abschafft.

__________
*) - Spaß! Das bitte nicht tun ... Aber Tomaten dürft ihr werfen auf Merkel, Wulff, Gabriel und Co.. Tomaten sind erlaubt. Möglichst matschige, daß ihnen das Trommelfell nicht platzt - es aber dennoch angemessen aussieht.

Kommentare:

sternenstaub hat gesagt…

Lieber Ingo
die Menschen wollen soviel wie möglich an Informationen sammeln :
im schlimmsten Fall um zu sehen wo die Meinung hinkippt und sich dann dieser anschliessen : wer ist schon gerne Aussenseiter ? ...die ander Gruppe tatsaechlich um Informationen zu bekommen .
Kommentare :
Wenige sind bereit ihre Meinung öffentlich kundzutun : die Kontrolle aengstigt die Menschen .
Die Masse der sich Ausschweigenden wird mehr .

Ohnmacht a la : ich alleine kann es nicht aendern und dann nehmen sie die bequeme Lösung.

Ich für meinen Teil habe dich verlinkt , jedoch teile ich die Einstellung zu Sarrazin nicht .
Ergo wuerde ich dahingehend ueber Sarrazin in meinem Blog kundtun.Somit haetten wir ein neues Phaenomen : der Abbruch der Diskussion .
Jeder kocht sozusagen sein eigenes Süppchen ,was auch ein Bild der Gesellschaft widerspiegelt.
Foren sterben ja auch im grossen Masse aus .

Insofern sehe es positiv :
Du wirst gelesen zweck Information, und je mehr an Informationen wir noch sammeln koennen ,desto besser .

Dir eine schoene Woche
wuenscht
Helga

Ingo Bading hat gesagt…

Na, ich glaube eher, die meisten Leser meines Blogs lesen diesen Blog mit so gemischten Gefühlen, wie Frank Schirrmacher Sarrazin liest: "Oh Gott!!! Wo führt das alles hin!!! Widerspricht das nicht ALLEM, ALLEM, was mir als wichtig und wesentlich in der Schule und durch alle Medienkampagnen hindurch eingebläut wurde? Nämlich daß man Ausländer nicht diskriminieren soll? Und jetzt so was?"

Kann ich voll verstehen. Hab ich - "echt ey!" - Verständnis für. Wenn plötlich die Welt Kopf steht und man nicht mehr weiß, wo oben und unten ist. Die Schrecksekunde, die Schreckminute wird vergehen ...

Und dann (!!!!) wird dieser Blog wie ein Fanal zum bedeutendsten Blog Deutschlands werden. (!!!!) - Naja. Oder so ähnlich halt ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Social Bookmarking

Bookmark and Share

Follower

Regelmäßige Leser dieses Blogs

Wichtige Bücher