Montag, 13. September 2010

Die alliierte Landung auf Sizilien, gefördert durch den deutschen militärischen Abwehrdienst (1943)

Alexis von Roenne, ein deutscher "James Bond" gegen Adolf Hitler?

Dem innerdeutschen Verrat im Zusammenhang mit der Invasion in der Normandie im Juni 1944 ging der innerdeutsche Verrat im Zusammenhang mit der Landung der Alliierten auf Sizilien genau ein Jahr zuvor voraus (The New Yorker, 10.5.10).

Ende April 1943 steckte der britische Geheimdienst, für den auch Ian Fleming, der Autor von "James Bond", arbeitete, einen geistig Behinderten in eine britische Offiziersuniform und brachte ihn anschließend mittels Rattengift um. (Das alles natürlich unter dem vorbildlich-humanistischen Schlachtruf "Vorwärts, christliche Soldaten!".) Die Geheimdienstleute ließen die Leiche mit präparierten Unterlagen vor der südwestlichen Küste Spaniens im Meer treiben, so daß sie ein örtlicher Fischer finden konnte. Die präparierten Unterlagen handelten von Befehlen an die britischen Truppen, in Tunesien, in Griechenland, auf der Pelopones und auf Sardinien zu landen.

Die spanischen Diplomaten kontaktierten zunächst den britischen Botschafter in Spanien. Erst als dieser sich an dieser Angelegenheit uninteressiert zeigte, gab das (pro-deutsche) Militär in Spanien diese präparierten Unterlagen nach Berlin und zum Adolf Hitler weiter. Daraufhin wurden die deutschen Truppen in Griechenland und auf Sardinien verstärkt und ihre Alarmbereitschaft erhöht. Von Frankreich wurde eine Panzerdivision nach Griechenland verlegt. Ein hübscher Spaß:
Als 160.000 anglo-amerikanische Truppen am 10. Juli 1943 auf Sizilien landeten, wurde klar, daß die Deutschen einer der bemerkenswertesten Täuschungsaktionen der modernen Militärgeschichte zum Opfer gefallen waren.
Doch sind diese Vorgänge erst die halbe Geschichte. Die Täuschungsaktion wäre nicht so erfolgreich verlaufen, wenn nicht die militärische Abwehr in Deutschland bei dieser Täuschungsaktion mitgespielt hätte. Eine der wichtigsten Figuren war Alexis Baron von Roenne, jener "interessante" Mann, der auch bei der alliierten Invasion in der Normandie ein Jahr später so mit seinen eigenen, ganz besonderen Dingen beschäftigt war ...

_____________
Preisausschreiben für die Leser: Wer die beste Version der Fortsetzung liefert (zu erarbeiten anhand der eingangs angegebenen Literatur), dessen Beitrag wird hier als Fortsetzung eingestellt. ;-) Einsendeschluß: So bald als möglich. Teilnahmebedingungen: Englische Lesekenntnisse. Der ausgesetzte Preis: Schriftsteller-Ruhm.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Social Bookmarking

Bookmark and Share

Follower

Regelmäßige Leser dieses Blogs

Wichtige Bücher