Samstag, 5. März 2011

Thomas de Maizière - ein Minderjährigenbordell-Vertuscher

Treten Sie zurück, Frau Angela Merkel - und mit Ihnen Ihr ganzes greuliches Kabinett!

Leipziger Staatsanwälte und Richter werden seit August 2005 vom Landesamt für Verfassungsschutz des Landes Sachsen intern beschuldigt, Kunden von Minderjährigen-Bordellen gewesen zu sein und als solche auch von den Betreibern mit Filmaufnahmen erpreßt worden zu sein. Und der damalige sächsische Innenminister Thomas de Maizière hat diese Fälle vertuscht (s. Yt.)!

Frau Angela Merkel hat also einen Lügner als Verteidigungsminister ersetzt durch Thomas de Maizière, einen ehemaligen protestantischen Schüler des jesuitischen Aloisiuskollegs in Bonn, das ebenfalls wegen Jahrzehnte langer sexuelle Gewalt an Kindern und deren Vertuschung im letzter Jahr in die Schlagzeilen geraten war. Weshalb man nicht nur auf NetzwerkB schwer enttäuscht von diesem Politiker ist.

Was sagt denn die Opposition im deutschen Bundestag derzeit zu all dem? Auf Wikipedia liest man zu Thomas de Maizière:
In seiner Zeit als sächsischer Innenminister (2004 bis 2005) soll Thomas de Maizière gesetzliche Vorschriften nicht eingehalten haben. Gottfried Teubner (CDU), der Chef der Parlamentarischen Kontrollkommission (PKK) des Landtags in Sachsen, wirft Thomas de Maizière im Juni 2007 vor, dass sein Verschweigen geheimer Verfassungsschutzakten gegenüber der PKK „glatter Rechtsbruch“ gewesen sei. Diese geheimen Akten sollen Hinweise auf die Verstrickung von sächsischen Justizbeamten, Polizisten und Politikern sowie wirtschaftlich tätigen Bürgern in eine Reihe von schweren Straftaten der organisierten Kriminalität bis hin zu Mord und Kinderzuhälterei enthalten. Die Vorwürfe gegen Thomas de Maizière werden von der Staatsanwaltschaft geprüft, deren Dienstherr Thomas de Maizière als Justizminister von 2002 bis 2004 war.
Diese Frau Merkel wird einem langsam zutiefst unheimlich. Daß sie von den Vorwürfen nicht weiß, kann nicht sein. Und es ist deshalb gut, daß es wenigstens außerparlamentarisch Facebook-Gruppen gibt, die den Rücktritt von Angela Merkel und Thomas de Maizière fordern.

PS: Im Sachsensumpf geht es übrigens ständig so weiter. Auch ein Polizeipräsident betätigt sich offenbar derzeit als jemand, der strafrechtlich statt presserechtlich Journalisten einschüchtern will.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Social Bookmarking

Bookmark and Share

Follower

Regelmäßige Leser dieses Blogs

Wichtige Bücher